Das Problem mit Johnsons "Binnenmarktgesetz"

10.09.2020 | 17:33 Uhr
Zwischen der Republik Irland und Nordirland besteht seit 1998 eine "weiche Grenze". Johnsons "No Deal"-Brexit könnte dies bald ändern.
Mit dem "Binnenmarktgesetz" will Johnson einen reibungslosen Handel zwischen Nordirland und Großbritannien sicherstellen. Doch sein Gesetzesentwurf verstößt gegen internationales Recht und könnte sogar den Nordirland-Konflikt neu entfachen.