: Was bedeutet die Fünf-Prozent-Hürde?

15.09.2021 | 13:50 Uhr
Nicht alle Parteien, die man bei der Bundestagswahl wählen kann, schaffen es am Ende in den Bundestag. Grund dafür ist die Fünf-Prozent-Hürde. Was steckt hinter der Regel?
Eigentlich brauchen Parteien mindestens fünf Prozent der Zweitstimmen, um im Bundestag vertreten zu sein. Doch es gibt auch Ausnahmen.