Jemen: Krieg, Hunger und Covid-19

27.06.2020 | 16:21 Uhr
2,4 Millionen Kinder sind im Jemen von Unterernährung bedroht, warnt das UN-Kinderhilfswerk Unicef. Wegen Covid-19 bleiben Hilfsgüter aus. Das trifft vor allem die Kinder hart.
Die Situation im Jemen wird immer schlimmer. Bereits jetzt sind zwei Drittel der Bevölkerung auf humanitäre Unterstützung angewiesen. Covid-19 hat die Situation noch verschlechtert. Nach Angaben von Unicef droht 6.600 Kindern in den nächsten Monaten ein vermeidbarer Tod.