"Ein kontrolliertes Verblutenlassen"

26.11.2020 | 11:17 Uhr
Die bisher versprochenen Abschlagszahlungen vom Bund für Gastronomiebetriebe stehen noch aus. TV-Koch Tim Mälzer mahnt gegenüber Peter Tschentscher (SPD) zu schnellem Handeln.
Die Novemberhilfen sollen auch im Dezember weitergeführt werden, damit die Gastronomen einen Ausgleich für ihren Ausfall bekommen. "Wir leisten in Deutschland mehr Wirtschaftshilfe in diesen Corona-Zeiten als alle anderen europäischen Länder zusammen", sagt Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD).
Fernsehkoch Tim Mälzer fordert von der Politik klare Ansagen. "Das Rauf-und-Runter macht keinen Sinn", sagt er. Und was passiert nach dem 20. Dezember? Mehr dazu im Video:
Tim Mälzer, einer der bekanntesten deutschen Köche und Restaurantbesitzer, spricht im Jahresrückblick von "Markus Lanz" über die Folgen der Corona-Maßnahmen für die Gastronomie.