: Kolumbien: Proteste als Hilferuf

17.05.2021 | 18:45 Uhr
Kolumbiens Krise findet kein Ende: Schmerz und Wut treiben die Bürger auf die Straßen. Die Pandemie hat die soziale Ungleichheit zwischen Arm und Reich vergrößert.
Die Proteste wurden wegen einer Steuerreform ausgelöst. Mittlerweile sind sie zu einer grundsätzlichen Abrechnung mit dem Staat geworden.