Börsenhype bei jungen Erwachsenen

01.04.2021 | 11:28 Uhr
ETFs, Sparpläne und Aktienfonds: Die Börse ist 2020 gerade bei jungen Erwachsenen beliebt geworden. Ein Grund dafür ist die anhaltende Pandemie.

Als es 2020 zum Corona-Börsencrash kam, da war das gerade eine gute Chance für junge Leute. "Wir haben noch nie einen richtigen Börsencrash erlebt", sagt der Finanzblogger Max Paprotny. Man konnte gut einsteigen, denn die Börse lag am Boden und konnte nur hochgehen.
Und viele hatten viel Zeit, sich damit auseinanderzusetzen - so wie Bianca Rades. Die Studentin hatte Langweile: "Da dachte ich mir, komm ich lese jetzt sehr viele Finanzbücher." Und Kenntnisse sollte man schon haben und wissen, was man tut. Denn heute können Aktien quasi in Echtzeit am Handy gehandelt werden. Worauf man achten muss und was die Ziele der jungen Leute sind hier im Video.
Anfang 2020 sind die Börsenkurse in den Keller gerutscht. Jetzt investieren zunehmend junge Erwachsene - per App und fast in Echtzeit.