Bangladesch: Näherinnen in Not

25.11.2020 | 13:11 Uhr
Die Globalisierung hat in Bangladesch einen entscheidenden Wirtschaftszweig vorangebracht: die Textilindustrie. Corona hat nun alles verändert.
Wegen Corona mussten in Bangladesch viele Textilfabriken schließen. Die Lebensgrundlage Zehntausender Menschen ist derzeit akut bedroht - die meisten davon Frauen. Sharmin Akter Maleka ist eine der Betroffenen. Sie und ihre drei Kinder leiden seither Hunger.