: Belarus: Stimme erheben im Exil

von Axel Storm
30.05.2021 | 21:45 Uhr
Vor der US-Botschaft in Vilnius stehen sie. "Lukaschenko ist ein Terrorist", rufen sie. Im Ausland kann die Opposition solche Dinge sagen, offen. Im Land selbst kann es lebensgefährlich sein. Im Exil planen sie den Machtwechsel, den sie herbeisehnen.