: Flugbetrieb in Hamburg wieder aufgenommen

09.10.2023 | 16:17 Uhr
Der Flugbetrieb am Flughafen Hamburg ist nach einer Anschlagsdrohung wieder angelaufen. Es könne weiter zu Flugverzögerungen kommen. Mehrere Flüge mussten zuvor umgeleitet werden.
Wegen einer Anschlagsdrohung war der Flugbetrieb am Hamburger Flughafen eingestellt worden. Nun läuft der Betrieb wieder an.Quelle: dpa
Der Flugbetrieb am Hamburger Flughafen ist wieder angelaufen. Zuvor war er wegen einer Anschlagsdrohung auf ein Flugzeug aus der iranischen Hauptstadt Teheran komplett eingestellt worden. "Es kann weiterhin zu Flugverzögerungen kommen", hieß es auf der Webseite des Flughafens. "Bitte behalten Sie Ihren Flugstatus im Blick."
Ab 12:40 Uhr hatte es wegen der Anschlagsdrohungen weder Starts noch Landungen gegeben. Auf der eigenen Website sowie auf X schrieb der Flughafen: "Aufgrund einer bundespolizeilichen Maßnahme sind kurzzeitig keine Starts und Landungen möglich."
Post des Hamburg Airport

Bundespolizei: Anschlagsdrohung sehr ernst genommen

Ein Sprecher der Bundespolizei hatte der dpa gesagt, am Morgen sei bei der Bundespolizei eine Mail mit der Anschlagsdrohung gegen die Maschine Teheran-Hamburg eingegangen. Dies Drohung werde sehr ernst genommen. Zu den Hintergründen äußerte er sich zunächst nicht.
Die Maschine sei gegen 12:20 Uhr in Hamburg gelandet und habe dann in einem Sonderbereich gestanden. Die 198 Passagiere und 16 Crew-Mitglieder hätten das Flugzeug verlassen und sind in einem Evakuierungsgate einer Sicherheitskontrolle unterzogen worden. Flugzeug und Gepäck wurden durchsucht.

Flüge nach Hannover und Bremen umgeleitet

Maschinen der Luftwaffe hatten die Passagiermaschine nach Eintritt in den deutschen Luftraum östlich von Berlin nach Hamburg begleitet.
Wegen der Sperrung in Hamburg sind mehrere Maschinen nach Hannover und Bremen umgeleitet worden. Fünf Flugzeuge seien stattdessen in der niedersächsischen Landeshauptstadt gelandet, sagte eine Airport-Sprecherin in Hannover am Montag auf Anfrage der dpa. Das erste war bereits kurz nach der Sperrung des Hamburger Flughafens umgeleitet worden. Auch am Flughafen Bremen seien zwei Maschinen außerplanmäßig gelandet, sagte eine Sprecherin.
Quelle: dpa