: Mit Laternen zu mehr Sicherheit am Ballermann

29.11.2023 | 13:47 Uhr
Mehr Licht, weniger Probleme: An der Playa de Palma auf Mallorca soll es mit Straßenlaternen sicherer werden. Nicht nur die Kriminalität soll so eingedämmt werden.
Der Strand am Ballermann soll künftig besser beleuchtet werdenQuelle: dpa
Die liebste Partymeile der Deutschen auf Mallorca wird renoviert. Im Mittelpunkt der diese Woche begonnenen Arbeiten steht die Aufstellung neuer Straßenlaternen.
Diese sollen für mehr Sicherheit an der Playa de Palma sorgen, wie Regionalmedien am Mittwoch unter Berufung auf die Behörden der spanischen Mittelmeerinsel berichteten. Die Scheinwerfer sollen dann den Strand besser beleuchten. Bislang war es dort eher dunkel.

Anwohner und Hoteliers fordern "Ende von Saufgelagen und Sex"

Die bessere Beleuchtung des Strandes sei eine "alte Forderung der Anwohner und Hoteliers, um den Saufgelagen und dem Sex" am Strand ein für alle Mal ein Ende zu bereiten, berichtete die Zeitung "Diario de Mallorca".
Der Präsident der Hoteliersvereinigung der Playa, Pedro Marín, sagte demnach, wenn die Scheinwerfer nicht auf den Strand gerichtet seien, gebe es am Ballermann unter anderem mehr Raubüberfälle. Immer wieder werden Urlauber bestohlen, wenn sie beim nächtlichen Bad ihre Wertsachen am Strand zurücklassen.

Mallorca, mitten in der Urlaubssaison. Mittendrin: ein deutscher Polizist in Uniform. Hauptkommissar Torsten Obst (58) von der Polizei Braunschweig schiebt für drei Wochen dort Dienst.

24.09.2023 | 30:00 min

Arbeiten sollen bis Sommer 2025 andauern

Ähnliche Maßnahmen ergriff die Gemeinde Calvià in der britischen Urlauberhochburg Magaluf auf Mallorca schon vor Jahren.
Neben der Erneuerung der Lampen sollen Arbeiten an der Kanalisation vorgenommen werden. Die Arbeiten sollen insgesamt 9,4 Millionen Euro kosten und bis Sommer 2025 andauern. Um die Saison nicht zu gefährden, sollen die Baumaschinen im Hochsommer weitgehend pausieren.
Quelle: dpa