: Die Streaming-Highlights im Mai

von Christian Thomann-Busse
29.04.2023 | 15:36 Uhr
Wintersport ist vorbei, Sommersport noch in weiter Ferne. Genug Zeit also für Dokus, Fiktion und Entertainment. Unser Blick auf Sehenswertes in den Mediatheken im Mai.
Verschwörungen verzerren das Weltbild und wirken wie eine Droge. Die Doku-Serie "Verschwörungen - Die Wahrheit der Anderen" in der ZDF-Mediathek widmet sich diversen Verschwörungs-Geschichten.Quelle: ZDF/Grafik

Kinder und Familien im Blickpunkt

Wie heißt es immer so schön: Alles neu macht der Mai. Stimmt! Neu ist: Ab sofort gibt es in den Mediatheken von ARD und ZDF auch viele beliebte Inhalte vom KiKA - also spezielle Angebote für Drei- bis 13-Jährige. KiKANINCHEN, Die Schlümpfe, KiKA LIVE und jede Menge andere Formate gehören in vielen Familien zum Alltag. Und sind jetzt eben auch komfortabel jederzeit abrufbar. Zu finden sind sie in der ZDF-Mediathek auf der Startseite des geschützten Kinderbereichs und außerdem über die Suchfunktion.
Lange Zeit, bevor sich die Medienlandschaft intensiv Gedanken über reine TV-Angebote für Kinder gemacht hat, gab es natürlich auch schon Produktionen für die ganze Familie - die legendären Karl-May-Verfilmungen gehören definitiv dazu. Sieben davon sind ab 1. Mai in der ZDF-Mediathek: Winnetou 1 bis 3, Der Schatz im Silbersee und weitere Titel. Eine gute Gelegenheit für ein Wiedersehen und für einen Blick auf mehr als 50 Jahre alte Filme nach mehr als 100 Jahre alten Geschichten aus dem Blickwinkel heutiger Lesart.
Auch die legendären Verfilmungen von Karl Mays Winnteou 1 - 3 (mit Lex Barker und Pierre Brice) sind ab dem 1. Mai in der ZDF-Mediathek zu finden,Quelle: ZDF/Tobis Film
Um ganz spezielle Blickwinkel geht es auch in der Dokuserie in der zweiten Maihälfte: Verschwörungstheorien. Eine Spurensuche auf den Irrwegen menschlicher Realitätswahrnehmung:

Doku-Serie: Verschwörungen - Die Wahrheit der Anderen (ZDF-Mediathek)

Wer regelmäßig in Sozialen Medien unterwegs ist, kommt an Begegnungen mit den skurrilsten Ideen darüber, was in unserer Welt so alles passiert, kaum vorbei. Manche solcher Erzählungen und Theorien zaubern uns ein Lächeln ins Gesicht, andere lassen uns den Kopf schütteln. Und manchmal könnte man fast glauben, dass an so einer Geschichte ja vielleicht doch etwas dran sein könnte …
Berühmtes Beispiel: die Mondlandung. Seit die Apollo-Astronauten auf dem Mond waren, gibt es Behauptungen, dass das Ganze nur ein inszenierter Fake war. Ist das wirklich so abwegig? Gerade erst ist die Landung einer japanischen Mondsonde auf dem Mond gescheitert. Und die Nasa möchte - erst einmal unbemannt - demnächst wieder Mondmissionen in Angriff nehmen? Für Anhänger der Fake-Theorie ist das natürlich Wasser auf ihre Mühlen. Andere grübeln: Wie konnte man das vor 50 Jahren hinkriegen? Zack, und schon ist die Tür geöffnet ...
Um die Mondlandung 1969 ranken sich viele Verschwörungstheorien. Die Doku-Serie "Die Wahrheit der Anderen" geht Verschwörungen auf den Grund.Quelle: Ap/Neil Armstrong
Irgendwie ist doch jeder potentiell empfänglich auch für absurde, abwegige Mythen. Sehr gut konnte man dies ja in den Hoch-Zeiten der Corona-Pandemie beobachten, als viele sich auf die Seite unwissenschaftlicher Argumentationen geschlagen haben. Verschwörungstheorien haben viele Gesichter und Themen. Außerirdische, die Menschen entführen. Mächtige Politiker, die in Wirklichkeit Reptiloide sind. Geheimbünde, die Unaussprechliches tun. Die hohle Erde. Oder doch eine Scheibe?
Wer glaubt an so was - und wer setzt aus welchen Gründen solche Mythen in die Welt? Die Doku-Reihe "Verschwörungen - Die Wahrheit der Anderen" taucht ein in diese Welt abstruser Argumentationen, para-wissenschaftlicher Arbeit und alter wie neuer Themen, die immer mehr Menschen vereinnahmen.
Und hier nun unser gesamter Überblick mit ausgewählten Angeboten der Streamingportale im Mai:

Fantasy-Serie: Sweet Tooth (Staffel 2, Netflix)

Auf den ersten Blick hätte man Sweet Tooth für eine Kinderserie halten können. Babys mit putzigen Tiergesichtern, die Hauptfigur mit dem sprießenden Geweih eines heranwachsenden Rothirsches und mit Puschelöhrchen. Süß ist diese Story in einer postapokalyptischen Welt aber so gar nicht. Gus, der Mensch-Hirsch-Junge, beginnt die zweite Staffel gemeinsam mit anderen Hybrid-Kindern in Gefangenschaft einer skrupellosen paramilitärischen Einheit, die ein Kind nach dem anderen für medizinische Experimente abschlachten will. Das Ziel: ein Heilmittel gegen das Virus zu finden, das einen Großteil der Weltbevölkerung getötet hat und gegen das Hybridkinder immun sind. Schaffen sie den Weg in die Freiheit? Wer bislang nicht dabei war: Unbedingt vorher Staffel 1 schauen!
  • Sweet Tooth ist gerade bei Netflix gestartet.

Thriller-Serie: Killing Eve (Staffel 3 + 4, ZDF-Mediathek)

Eine gewisse Eskalation von Staffel zu Staffel gehört bei Serien erfahrungsgemäß zum guten Ton. Nun ist Killing Eve zwar nicht Game of Thrones, aber dennoch sind Steigerungen bei Todesopfern als auch bei Tötungsarten ab Staffel 3 augenfällig. Es hat schon seinen Grund, warum die Serie ab 16 Jahren ist. Ansonsten der gewohnte Mix aus unterschwelligem Slapstick, frech-frischen Dialogen und Schockmomenten. Inklusive Abschieden von liebgewonnenen Akteuren. Auch das kennen wir aus anderen Serien. Manchmal muss es eben weh tun.
  • Die 3. und die 4. Staffel von Killing Eve sind gerade in der ZDF-Mediathek gestartet.

Killing Eve, Teil 1, Staffel 3: Villanelle versucht Eve zu beweisen, dass sie sich geändert hat.

12.07.2024 | 42:27 min

Drama-Serie: Queen Charlotte: Eine Bridgerton-Geschichte (Netflix)

Wenn wir die Zeit um gut 200 Jahre zurück drehen, dann landen wir bei der Erfolgsserie Bridgerton. Und jetzt einfach noch mal ein paar Jahrzehnte in die Vergangenheit - und schon sind wir in diesem Prequel angekommen. Es geht um Königin Charlotte in jüngeren Jahren, um ihre Liebesgeschichte mit King George und um den ganzen Rest rund um gesellschaftliche Veränderungen damals. Da lassen wir uns gerne überraschen, was die Bridgerton-Macher der guten alten Sophie Charlotte, Herzogin von Mecklenburg, so alles andichten.
  • Queen Charlotte: Eine Bridgerton-Geschichte ist ab 4. Mai bei Netflix.
Queen Charlotte ist eine Bridgerton-Geschichte, ab 4. Mai bei NetflixQuelle: reuters

Drama-Serie: Sanctuary (Netflix)

Sumo-Ringer sind gar nicht so unbeweglich, wie man angesichts ihrer gewaltigen Fülle vermuten könnte. Aus gutem Grund: Sie folgen harten Trainingsregeln, die sich seit rund 1.300 Jahren entwickelt haben. Wer es an die Spitze schafft, erlangt in Japan hohes Ansehen und verdient eine Menge Geld mit diesem Kampfsport. Einer, der es schaffen möchte, ist Sarazakura. Ohne Skrupel, ohne Angst - und mit dem Fokus aufs ganz große Geld.
  • Sanctuary startet am 4. Mai bei Netflix.

Wissenschafts-Doku-Serie: Evolve (ARD-Mediathek)

Lotus ist faszinierend: Wasser perlt einfach an der Pflanze ab und zwar so schnell, dass auch Schmutzpartikel einfach weggewaschen werden. Das kann man nun einfach ehrfürchtig bestaunen - oder daraus lernen. Ergebnis: Fassadenfarbe, die ohne mechanische Reinigung sauber bleibt. Biomimetik heißt das, wenn Menschen Naturphänomene erforschen und dann technische Entwicklungen auf den Weg bringen, die solche Phänomene in technischen Entwicklungen umsetzen. Die Sache mit der Farbe oder den Klettverschluss kennen wir bereits - aber was kommt in der Zukunft? Ein Ausflug in die Welt dessen, was wir aus der Natur lernen können.
Vieles lässt sich aus der Natur lernen: Die Wissenschafts-Doku-Serie "Evolve" beschäftigt sich mit diesen Phänomenen.Quelle: ZDF
  • Evolve startet am 11. Mai in der ARD-Mediathek.

Instant-Fiction-Serie: WatchMe - Sex sells (ZDF-Mediathek)

Über Sex spricht man (oft immer noch) nicht. Aber gucken tun es viele! Zum Beispiel bei OnlyFans. Die Plattform ist im Prinzip wie andere auf Social Media aufgebaut - mit einem Unterschied: Sie erlaubt erotische / pornografische Inhalte. Und dafür zahlen Nutzer gerne. Stars und Sternchen können so eigene Angebote schaffen. Der Herr oder die Dame von nebenan ebenso. Und das ohne zwischengeschaltete Produktionsfirma. OnlyFans heißt in dieser Serie WatchMe. Und wir begleiten drei Akteure bei ihren Erfahrungen mit der Plattform. Ist Fiktion, wirkt glaubwürdig. Kein Porno!
WatchMe - Sex sells ist glaubwürdige Fiktion, ab 12.Mai in der ZDF-MediathekQuelle: ZDF / Tiana Lenz/ [M] Serviceplan

Sadcom-Serie: Mapa (Staffel 2, ARD-Mediathek)

Lene, das Baby aus Staffel 1, ist inzwischen ein Vorschulkind mit ganz viel Power. Und Papa Metin nach dem plötzlichen Tod von Lenes Mutter noch immer ein alleinerziehender Vater. Aber so langsam könnte er sich mit dem Gedanken anfreunden, es mit einer neuen Liebesbeziehung zu wagen. Ob das gut geht? Eine Sadcom - also ein bisschen traurig, ein bisschen lustig - über das Leben eines Alleinerziehenden und seine Tochter. Wer von Anfang an schauen möchte: Auch Staffel 1 ist online.
  • Mapa startet am 18. Mai in der ARD-Mediathek.

Drama: Supernova (ARD-Mediathek)

Konzertpianist Sam und Schriftsteller Tusker sind seit 20 Jahren ein Paar. Als bei Tusker eine schnell fortschreitende Demenz diagnostiziert wird, steigen die beiden aus ihrem bisherigen Alltag aus und brechen in einem Wohnmobil auf zu einer Reise durch England. Ein Roadtrip zu Freunden, Familie und Orten, die ihnen etwas bedeuten. Dabei nähern sie sich auch zeitlich immer mehr dem Moment, an dem Tusker selbstbestimmt seinem Leben ein Ende setzen möchte.
Tusker und Sam auf ihrem Roadtrip durch England. Supernova ab 19.Mai in der ARD-MediathekQuelle: BBC/British Filminstitute/Supernova Film Ltd.
  • Supernova ist ab 19. Mai in der ARD-Mediathek.

Comedy-Serie: Ich dich auch! (Staffel 2, ZDF-Mediathek)

Caro und Yannik - erinnert sich jemand? Genau, und die beiden wohnen jetzt zusammen. Aber so einfach zweisam ist manchmal gar nicht so einfach. Zum Beispiel dann nicht, wenn Kumpels die Wohnung (ohne Wissen der Bewohner) einmal im Monat als Rollenspielparadies zweckentfremden. Gar nicht so einfach wird es auch, wenn mir nichts dir nichts eine Frau (hochschwanger!) vor der Tür steht und den Eindruck erweckt, dass Yannik der Vater des Kindes sein dürfte. Klingt ganz schön schwierig. Aber bekanntermaßen wird hinterher ja alles wieder gut. Meistens zumindest. Und lustig.
  • Ich dich auch! startet am 26. Mai in der ZDF-Mediathek.

Highlights des Monats in der ZDF-Mediathek

  • Doppelhaushälfte (Comedy, Stafel 2): bereits online
  • Terra X: Europa in … (Doku-Serie): bereits online
  • Am Puls mit Sarah Tacke - Mitarbeiter gesucht! (Doku): bereits online
  • Herzstolpern - Aufbruch nach Italien (Herzkino-Zweiteiler): bereits online
  • Luxusklasse - Amazing Hotels (Doku-Reihe): bereits online
  • Dan Sommerdahl - Tödliche Idylle (Krimi-Serie, Staffel 3): bereits online
  • Am Ende - Die Macht der Kränkung (Drama-Serie, Staffel 2): ab 5.5.
  • Feuernacht (Drama): ab 6.5.
  • Mord im Mittsommer (Krimi-Serie, Staffel 5): ab 14.5.
  • A Very British Scandal (Mini-Serie): ab 29.5.

Highlights des Monats in der ARD-Mediathek

  • Charles - Schicksalsjahre eines Königs: bereits online
  • SkateEvolution (Doku-Serie): ab 2.5.
  • Kinder der Flucht (Doku-Serie): ab 3.5.
  • KIDA - Von Beirut nach Berlin (Doku-Serie): ab 10.5.
  • Crime Time: Auf den Spuren eines Giftmischers (Crime-Serie): ab 12.5.
  • Martina Voss-Tecklenburg (Porträt): ab 14.5.
  • Drei Handvoll Leben (Doku): ab 16.5.
  • Drags of Monnem (Doku-Serie): ab 23.5.
  • Die Paartherapie (Doku-Serie): ab 26.5.
  • Dirty little Secrets (Doku-Serie): ab 31.5.

Highlights des Monats bei Netflix

  • Der Schneider (Drama-Serie): ab 2.5.
  • Queen Cleopatra (Doku-Serie): ab 10.5.
  • Dance Brothers (Drama-Serie): ab 10.5.
  • Ultraman (Anime, Staffel 3): ab 11.5.
  • Queer Eye (Staffel 7): ab 12.5.
  • The Mother (Thriller): ab 12.5.
  • Anna Nicole Smith: You Don´t Know Me (Doku): ab 16.5.
  • XO, Kitty (Romantik-Serie): ab 18.5.
  • FUBAR (Action-Serie): ab 25.5.
  • Blood & Gold (Action): ab 26.5.

Highlights der The European Collection

  • Arm trotz Arbeit (Doku)
  • Das Dorf der Hässlichen - Piobbico (Doku)
  • Hundechips sorgen für Ärger - Istanbul (Kurzreportage)
  • Schluss mit Elektroschrott - London (Kurzreportage)
  • Schwarz und Deutsch. Die Geschichte der Afrodeutschen (Doku)

Noch mehr Streaming-Tipps