: Hunderte Waldbrände in Kanada außer Kontrolle

08.07.2023 | 13:16 Uhr
Im Westen und Norden Kanadas lodern mehrere Hundert unkontrollierte Waldbrände. Und die Feuersaison dauert noch mindestens drei Monate.
Eine Feuerwehrfrau prüft einen Wald bei Lebel-sur-Quevillon auf mögliche Schwelbrände.Quelle: ap
Die Zahl der Waldbrände in Kanada steigt weiter: Am Freitag loderten offiziellen Angaben zufolge mehr als 670 Feuer in dem nordamerikanischen Land. Mehr als 380 davon waren den Behörden zufolge außer Kontrolle.
Dazu komme, dass die Waldbrandsaison noch mindestens drei Monate dauere, erklärte Michael Norton vom Ressourcenministerium Natural Resources Canada (NRC).

Dicke Luft in Montreal: Wegen der wochenlangen Waldbrände wurden Sportplätze und Schwimmbäder geschlossen. Veranstaltungen unter freiem Himmel sind wegen des Smogs abgesagt.

27.06.2023 | 01:14 min
Den Wettervorhersagen zufolge sollen in vielen Teilen Kanadas in den kommenden Wochen überdurchschnittlich hohe Temperaturen erreicht werden. Betroffen sind demnach der Westen und auch das nördliche Quebec, das besonders von den Bränden betroffen ist.

Rekordfläche von den Waldbränden betroffen

Bereits neun Millionen Hektar Fläche sind in Rauch aufgegangen - das Elffache des Durchschnitts des vergangenen Jahrzehnts. Der absolute Jahresrekord von 1989 wurde damit schon jetzt übertroffen.
Von Evakuierungen über schlechte Luftqualität bis hin zu extremen Hitzewarnungen erleben wir die Realität der Auswirkungen des Klimawandels.
Jean-Yves Duclos, kanadischer Gesundheitsminister
Rund 155.000 Menschen mussten aufgrund der Feuer seit Anfang Mai ihre Häuser verlassen, die höchste Zahl an Evakuierungen seit 40 Jahren.
Quelle: AFP

Thema

Mehr zu den Waldbränden in Kanada