: Selenskyj entlässt Generäle der Nationalgarde

24.11.2023 | 21:20 Uhr
In der Ukraine wurden mehrere hochrangige Generäle der Nationalgarde von Präsident Selenskyj entlassen. Die Hintergründe der Umbesetzungen sind noch nicht bekannt.
Wolodymyr Selenskyj in Moschun (Archivfoto)Quelle: dpa
Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat per Erlass mehrere hochrangige Generäle der Nationalgarde entlassen. Als hochrangigster Offizier musste der 1. stellvertretende Chef der Nationalgarde, Generalleutnant Wolodymyr Kondratjuk gehen, wie aus den am Freitag veröffentlichten Präsidialerlassen hervorgeht.
Daneben traf es drei weitere Stellvertreter, Generalleutnant Olexandr Nabok, und die beiden Generalmajore Oleh Sachon und Mykola Mykolenka. Bis auf Sachon waren alle Generäle schon vor dem Krieg im Amt.

Der Krieg in der Ukraine geht unvermindert weiter. So auch im Gebiet um Cherson. Dort versuchen sich die Menschen in Sicherheit zu bringen und auf den Winter vorzubereiten.

24.11.2023 | 01:38 min

Auch der Chef der Behörde wurde schon ausgetauscht

Die Hintergründe der Umbesetzungen in der Führung der Nationalgarde sind noch nicht bekannt. Erst vor wenigen Monaten hatte Selenskyj den Chef der Behörde ausgetauscht und mit Olexandr Piwnenko einen kampferfahrenen Offizier an die Spitze gesetzt.
Die Nationalgarde ist ein paramilitärischer Verband, der dem ukrainischen Innenministerium untersteht und eigentlich für Grenzsicherung und den Schutz der inneren Sicherheit verantwortlich ist. Nach Beginn des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine kämpft die Nationalgarde aber auch an der Front.
Aktuelle Meldungen zu Russlands Angriff auf die Ukraine finden Sie jederzeit in unserem Liveblog:
Quelle: dpa

Thema

Aktuelle Nachrichten zur Ukraine