: Wolfsburgerinnen punkten im Top-Spiel

23.11.2022 | 23:12 Uhr
Kleiner Dämpfer für die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg. In der Champions League gab's im Topspiel bei der AS Rom nur ein 1:1.
Die Wolfsburgerin Lena Lattwein (links) wird von Moeka Minami bedrängt.Quelle: reuters/Alberto Lingria
Die Fußballerinnen vom VfL Wolfsburg haben in der Champions League ihren ersten Punktverlust hinnehmen müssen. Im Topspiel bei der AS mussten sie mit einem 1:1 zufrieden sein.
Die Wolfsburgerinnen, die ohne die verletzte Nationalspielerin Lena Oberdorf spielten, bleiben damit immerhin ungeschlagen.

Torfrau Frohms rettet das Remis

Wolfsburg geriet früh in Rückstand. Valentina Giacinti (3.) überraschte Nationaltorhüterin Merle Frohms mit einem Schuss von der Strafraumkante und bezwang sie erstmals in dieser Königsklassen-Saison.
Ewa Pajor (33.) belohnte den Aufwand der Wölfinnen, sie schloss ein starkes Solo mit einem Schlenzer in die lange Ecke ab. Frohms (77.) parierte einen Distanzschuss von Manuela Giugliano sehenswert und rettete den Punkt.

VfL bleibt Spitzenreiter

Wolfsburg führt die Gruppe B nach zwei Auftaktsiegen über SKN St. Pölten aus Österreich (4:0) und Slavia Prag (2:0) weiterhin an. Die Roma liegt mit ebenfalls sieben Punkten auf Rang zwei, am 8. Dezember empfängt Wolfsburg die Römerinnen zum Rückspiel.
Am Donnerstag (18.45 Uhr) ist Vize-Meister Bayern München im Topspiel der Gruppe D beim FC Barcelona im Camp Nou gefordert.
Quelle: SID

Mehr Fußball