: Kaiserslautern entlässt Trainer Schuster

30.11.2023 | 13:00 Uhr
Der 1. FC Kaiserslautern hat sich überraschend von Trainer Dirk Schuster getrennt. Die FCK-Klubspitze reagierte damit rasch auf die zurückliegende sportliche Talfahrt.
Nicht mehr Trainer des 1. FC Kaiserslautern: Dirk SchusterQuelle: dpa
Der 1. FC Kaiserslautern hat sich von Trainer Dirk Schuster getrennt. Dies teilte der seit fünf Spielen sieglose Zweitligist am Donnerstag mit. Schuster hatte das Amt im Mai 2022 übernommen und die Roten Teufel kurz darauf in die 2. Bundesliga geführt. Wie der 55-Jährige wurde auch dessen Assistent Sascha Franz von seinen Aufgaben entbunden.

"Nicht zufriedenstellende Entwicklung"

"Der FCK reagiert mit der Freistellung der Trainer auf die aktuelle sportliche Lage in der Pfalz. Nach einer ergebnistechnisch nicht zufriedenstellenden Rückrunde der vergangenen Saison konnte die Mannschaft im ersten Saisondrittel zwar eine positive Serie starten, insgesamt zeigen die Tendenzen aber eine nicht zufriedenstellende Entwicklung auf, sodass sich die Verantwortlichen für diesen Schritt entschieden haben", teilte der Verein mit.

Sieben Tore für null Euro: Das Gratisspiel in Düsseldorf war ein Erfolg. Fortuna hat mit einer rasanten Aufholjagd gegen den 1. FC Kaiserslautern für ein Spektakel gesorgt.

21.10.2023 | 09:45 min
Trotz der jüngsten Negativserie hatte sich das Trainerbeben in der Pfalz zumindest öffentlich nicht abgezeichnet. Heißer Kandidat auf den freigewordenen Posten ist der bei Austria Wien unter Vertrag stehende Michael Wimmer, mit dem der FCK nach Informationen des "kicker" bereits Gespräche geführt haben soll. Laut SWR ist aber auch der zuletzt beim FC Augsburg entlassene Enrico Maaßen ein Thema.

Besserung nach dem Fehlstart in die Saison

Nach dem Fehlstart in diese Saison mit Niederlagen gegen den FC St. Pauli und Schalke 04 schien es zunächst wieder besser zu laufen. In den folgenden sieben Spielen blieb Kaiserslautern ungeschlagen und arbeitete sich bis auf den dritten Platz vor.
Nach einem 3:1-Heimsieg gegen Hannover 96 war das Team Anfang Oktober für eine Nacht sogar Tabellenführer. "Wir haben hier einen Riesenspaß bei der Arbeit", hatte Schuster damals gesagt.

Der Betze bebt: Zweitligist 1. FC Kaiserslautern liefert gegen den Bundesligisten 1. FC Köln eine bärenstarke Leistung und steht nach dem 3:2 (1:0) im DFB-Pokal-Achtelfinale.

31.10.2023 | 06:11 min

Fehlende Erfolg nach Pokla-Coup

Doch dann fiel die Formkurve steil ab. Zwar gelang im DFB-Pokal durch einen viel umjubelten 3:2-Sieg gegen den 1. FC Köln der Einzug ins Achtelfinale, wo am kommenden Dienstag der 1. FC Nürnberg der Gegner ist.
In der Liga gab es aber vier Niederlagen und nur einen Punkt in den vergangenen fünf Spielen. Die schwache Vorstellung beim jüngsten 0:3 gegen Holstein Kiel bestärkte die Verantwortlichen offenbar in ihrer Ansicht, dass Schuster den erneuten Umschwung nicht herbeiführen könne. In der laufenden Saison belegt Kaiserslautern mit 18 Punkten derzeit den elften Platz.
Quelle: dpa; SID

Bundesliga - 22. Spieltag

2. Bundesliga - Highlights

Bundesliga-Duelle

Champions League - Highlights