: Wie weit gehen Abtreibungsgegner?

28.02.2024 | 12:50 Uhr
Die Stiftung "Ja zum Leben" weist online darauf hin, dass eingeleitete Abtreibungen angeblich rückgängig gemacht werden könnten. Das kann für Frauen gefährlich sein.

Die Einnahme von sogenannten Progesteron-Pillen kann gefährlich sein. "Ich habe noch nie so starke Blutungen gesehen", sagt Prof. Mitchell Creinin von der University of California.


Transparenzhinweis:
Im Video wurde eine missverständliche Formulierung geändert. Nun heißt es: Online weist sie [Die Stiftung] darauf hin, dass die "Abtreibungspille" rückgängig gemacht werden könnte.