: Ein ukrainisches Dorf in Geiselhaft

17.07.2022 | 18:05 Uhr
Das Dorf Jahidne nordöstlich von Kiew war vier Wochen lang in russischer Geiselhaft. 360 Menschen mussten in einem Schulkeller in großer Angst ausharren.

Feuchte Luft, kaum Sauerstoff, kaum Essen. Ein Eimer als Toilette. "Hier haben wir geschrieben, wer im Raum gestorben ist und hier, wer erschossen wurde", erzählt Valera Polguj.