: Vater löscht Feuer mit Bier

13.08.2023 | 11:00 Uhr
Als das Auto seiner Familie in Brand gerät, reagiert ein Vater sofort - und löscht das Feuer mit acht Flaschen Bier. Der Wagen ist trotzdem ein wirtschaftlicher Totalschaden.
Als sein Wagen auf der Autobahn in Brand gerät, löscht ein Mann das Feuer mit Bier. Quelle: dpa
Bier kann nicht nur Durst löschen, sondern auch Feuer: Ein Familienvater hat auf der Autobahn 19 in Mecklenburg-Vorpommern die Flammen seines in Brand geratenen Autos kurzerhand mit dem Gerstensaft bezwungen. Acht Flaschen habe er benötigt, dann sei das Feuer gelöscht gewesen, teilte die Außenstelle des Autobahn- und Verkehrspolizeireviers in Linstow mit.
Die Feuerwehr habe dann nur noch die Batterie abklemmen müssen und das Auslaufen umweltschädlicher Flüssigkeiten verhindert.

Auto geriet durch technischen Defekt in Brand

Der 36-jährige Autofahrer war am Samstagmittag mit seiner insgesamt vierköpfigen Familie Richtung Berlin unterwegs. Wegen eines technischen Defekts im Motorbereich sei das Auto in Brand geraten, teilte die Polizei mit.
Der Familienvater sei sofort auf den Standstreifen gefahren. "Die Familie verließ umgehend den stark qualmenden Pkw und brachte sich außer Gefahr."
Mythen rund ums Bier:

Bier ist das beliebteste alkoholische Getränk der Deutschen. Zwischen 5000 und 6000 verschiedene Biersorten werden hierzulande gebraut. Welche Mythen gibt es rund ums Bier?

07.08.2023 | 05:24 min

Löschaktion mit Bier: Auto kaputt, Fahrbahn gerettet

Der Vater holte dann neben dem Gepäck auch eine Kiste Bier aus dem Kofferraum - und begann den ungewöhnlichen Löscheinsatz.
Das Auto konnte er nicht mehr retten: Es sei ein wirtschaftlicher Totalschaden entstanden, hieß es. Das rechtzeitige Löschen habe allerdings Schäden an der Fahrbahndecke der Autobahn verhindert.
Quelle: dpa

Mehr über Bier