: Angela Merkel: Podcast statt Parlament

18.12.2022 | 10:09 Uhr
Ex-Bundeskanzlerin Angela Merkel mal ganz anders: In einer Krimireihe spricht die Opernliebhaberin über Mord und Totschlag in Wagners Ring.
Angela MerkelQuelle: obs
Die Ex-Bundeskanzlerin mal ganz anders: Angela Merkel ist zu Gast in einem Krimi-Podcast. In dem Format "Sprechen wir über Mord?!" des SWR redet sie nicht über reale Gräueltaten, sondern über die Kriminalfälle in Richard Wagners vierteiliger Oper "Der Ring des Nibelungen".

Merkel auf neuen Wegen

Das dreiteilige Weihnachtsspecial des True-Crime-Podcasts mit dem ehemaligen Bundesrichter Thomas Fischer und dem Moderator Holger Schmidt sollte am Sonntagnachmittag veröffentlicht werden.
Ich freue mich auch, dass wir hier mal was ganz anderes machen.
Angela Merkel
Es gehöre zu ihrer "neu gewonnenen Freiheit", jetzt einmal "in eine ganz andere Richtung zu gehen", sagte Merkel auf die Frage, warum sie sich entschieden habe, bei dem Format mitzumachen.

Ex-Kanzlerin bekennende Wagnerianerin

Merkel ist großer Wagner-Fan und besucht regelmäßig die Bayreuther Festspiele. Die Eröffnungspremiere war stets einer der wenigen Termine im Jahr, zu denen sie gemeinsam mit ihrem Ehemann Joachim Sauer, mit dem sie die Wagner-Leidenschaft teilt, auf dem roten Teppich erschien.
Merkel bei der Eröffnung der Bayreuther Festspiele im Sommer.Quelle: dpa
Sauer wurde darum auch das "Phantom der Oper" genannt. Während die meisten Prominenten und Politiker sich nach der Eröffnung vom Grünen Hügel verabschiedeten, blieben Merkel und Sauer meist noch privat länger in Bayreuth, um sich weitere Aufführungen anzuschauen. Die Festspiele läuteten traditionell den Sommerurlaub des Ehepaares
Merkel/Sauer ein.
Die heute 68 Jahre alte Merkel war zur Bundestagswahl im vergangenen Jahr nach 16 Jahren Kanzlerschaft nicht mehr angetreten. Sie tritt inzwischen von Zeit zu Zeit als Rednerin auf - unter anderem im September beim Stadtjubiläum in Goslar oder zum 77-jährigen Bestehen der "Süddeutschen Zeitung" in München. Im Herbst 2024 will sie ihre Memoiren veröffentlichen, wie ihr Verlag kürzlich mitteilte.
Quelle: dpa

Mehr zu Angela Merkel