: Vogelfreunde dürfen wieder Tiere zählen

03.01.2024 | 16:03 Uhr
Wer im neuen Jahr mehr für die Umwelt tun und dabei noch entspannen will, kann mit seinen Vorsätzen sofort starten. Der Vogelschutzbund Bayern und der Nabu laden zur Vogelzählung.
Der Star ist immer häufiger im Winter auch in bayerischen Gärten zu beobachten. Quelle: dpa
Vom 5. bis 7. Januar veranstalten der Landesbund für Vogel- und Naturschutz (LBV) Bayern und sein bundesweiter Partner Nabu zum 19. Mal die "Stunde der Wintervögel".
Dabei geht es darum, eine Stunde lang bewusst Vögel in der freien Natur zu beobachten und diese zu zählen. Die jährlich von Tausenden erhobenen Daten trügen dazu bei, das Wissen über Veränderungen in der Vogelwelt zu erweitern, erläutert Angelika Nelson, LBV-Biologin.

Zeit nehmen und Vögel beobachten

Um mitzumachen, braucht es nicht viel, wie es beim LBV heißt. Es genüge, sich eine Stunde Zeit zu nehmen und ein ruhiges Plätzchen zu suchen, von dem aus die Vögel im Garten, auf dem Balkon oder im Park beobachtet werden können.

Tipps wie man den Garten im Winter attraktiv für Vögel gestaltet, bietet Christian Ehrlich.

15.12.2023 | 08:17 min
Gemeldet werde immer die höchste Anzahl einer Art, die innerhalb der Zählstunde beobachtet worden sei. Neben den jährlichen Futterhausbesuchern wie Spatzen, Meisen oder Amseln bleibe es auch in diesem Jahr spannend, wer darüber hinaus in die Gärten und Parks flattere.
Aufgrund des Klimawandels werden die bayerischen Winter im Durchschnitt milder. Die Daten der Aktion aus den vergangenen Jahren zeigen, dass Kurzstreckenzieher wie Stare, (...) den Winter deshalb immer öfter im bayerischen Brutgebiet verbringen.
Angelika Nelson, Biologin LBV
Die Beobachtungen am Zählwochenende melden Teilnehmende laut Mitteilung am einfachsten online unter www.stunde-der-wintervoegel.de. Dort seien ab dem ersten Zähltag auch fortlaufend aktualisierte Zwischenstände abrufbar, die nach Landkreisen und Regierungsbezirken gefiltert werden könnten.

Wie man eine Vogeltränke selbst bauen kann.

10.07.2020 | 05:52 min

Vogelquiz und Verlosung

Meldungen per Post oder Telefon - am 6. und 7. Januar jeweils von 10 bis 18 Uhr unter der kostenlosen Rufnummer (08 00) 1 15 71 15 - sind ebenfalls möglich. Unter allen Teilnehmenden verlost der LBV Preise.
Wer zuvor noch etwas üben wolle oder Weiteres zur Aktion wissen wolle, für den bietet der LBV am 6. Januar um 10 Uhr eine Live-Online-Vogelzählung mit Nelson auf seinem YouTube-Kanal an. "Wir starten mit einem Vogelquiz und werden dann eine Stunde lang die Vögel zählen, die wir über die Webcam an der LBV-Futterstelle in Hilpoltstein sehen", so der LBV-Pressesprecher.
Quelle: KNA

Mehr zu Tieren im Winter