Grafiken

: Wie wichtig ist den Deutschen das Klima?

von Kathrin Wolff
20.08.2023 | 04:49 Uhr
Greta Thunbergs Schulstreik vor fünf Jahren hat einen weltweiten Klimaprotest ausgelöst. Ist das Thema dadurch auch den Deutschen wichtiger geworden?
August 2018: Greta Thunberg protestiert vor dem Parlament in Stockholm.Quelle: pa/dpa
Heute vor fünf Jahren setzt sich ein 15-jähriges Mädchen vor das Parlament in Stockholm, neben sich ein Schild "Schulstreik fürs Klima". Dieser kleinen Demonstration von Greta Thunberg folgen bald Massenproteste weltweit: Millionen schwänzen die Schule und gehen fürs Klima auf die Straße, die Bewegung Fridays for Future entsteht.
Wie hat sich seitdem das Klimabewusstsein der Deutschen verändert?

Die wichtigsten Probleme der Deutschen

Das ZDF-Politbarometer fragt seit Jahrzehnten regelmäßig ab, was für die Menschen die zwei wichtigsten Probleme in Deutschland sind. Alle Antworten, die sich auf Umwelt, Klima, Artenschutz und Energie beziehen, werden zusammengefasst.
So funktioniert die Frage nach den wichtigsten Problemen in Deutschland:

Welche Themen sehen die Deutschen als wichtigste Probleme an? Danach fragt die Forschungsgruppe Wahlen.

30.06.2021 | 07:55 min
Dabei zeigt sich: Anfang des Jahrtausends spielen Umwelt, Klima und Energie keine große Rolle, Hauptsorge ist die Arbeitslosigkeit. Ab 2015 nennen die Befragten vor allem den Themenkomplex "Ausländer, Integration, Flüchtlinge". Von 2019 an nimmt die Bedeutung von Umwelt-, Klima- und Energiethemen plötzlich stark zu, sie sind erstmals mit deutlichem Abstand das wichtigste Problem in Deutschland:
ZDFheute Infografik
Mehr
Mehr
Mehr
"Seit 2019 hat dieser Bereich, auch im Ranking mit anderen Themen, tendenziell klar an Bedeutung gewonnen", sagt Andrea Wolf von der Forschungsgruppe Wahlen, die die Umfragen zum ZDF-Politbarometer durchführt.

Höchstwert kurz nach Aktionstag von Fridays for Future

Das Umweltbundesamt analysiert: "Bemerkenswert ist, dass der Höchstwert von 59 Prozent Ende September 2019 zeitlich mit dem weltweiten Aktionstag für mehr Klimaschutz zusammenfällt." Auch der Anstieg Ende November 2019 finde gleichzeitig mit Großdemonstrationen von Fridays for Future statt.
ZDFheute Infografik
Mehr
Mehr
Mehr
Die Bedeutung des Themas "steigt häufig im Zusammenhang mit aktuellen Ereignissen, wie der Diskussion um Gesetze oder Gesetzesvorhaben zum Klimaschutz, Klima-Protesten wie bei Fridays for Future oder auch mit Naturkatastrophen wie dem Hochwasser und den Überschwemmungen im Ahrtal", sagt Wolf. "Sie geht zurück, wenn andere massive Probleme in den Vordergrund rücken, wie zum Beispiel die Corona-Pandemie 2020 und 2021."
2022 nennen wieder mehr Deutsche Themen aus dem Komplex Energie/Klima als eins der zwei wichtigsten Probleme, doch das liegt auch an der Gaskrise. "In Folge des Ukraine-Krieges kommen in diesem Kontext verstärkend noch die Sorge um Energiesicherheit und Fragen der Energiewende hinzu", sagt Wolf.

Welche Priorität haben Umwelt und Klima heute?

Wie wichtig ist das Klima in Deutschland aktuell? Einen Hinweis liefert das Eurobarometer, das auch nach den wichtigsten zwei Problemen in den einzelnen Ländern fragt, Umwelt/Klima und Energieversorgung aber getrennt auswertet. Dort geben im Juni dieses Jahres für Deutschland 24 Prozent Umwelt/Klima an, 19 Prozent die Energieversorgung.
Einen noch genaueren Blick, welche Umweltprobleme den Menschen Sorgen bereiten, liefert eine Umfrage des Umweltbundesamts, die im Sommer 2022 durchgeführt wurde. Plastikmüll in der Natur empfinden 61 Prozent als sehr bedrohlich, eine Verknappung der Frischwasserreserven 59 Prozent. Der Klimawandel folgt mit 58 Prozent auf Platz drei.
ZDFheute Infografik
Mehr
Mehr
Mehr
"Für die gesundheitlichen Folgen des Klimawandels, etwa durch Hitzeperioden oder Überschwemmungen, scheint das Gefahrenbewusstsein gestiegen zu sein", schreibt das Umweltbundesamt. "Dies hängt vermutlich damit zusammen, dass die Folgen des Klimawandels in den letzten Jahren auch in Deutschland zunehmend spürbar geworden sind, etwa durch die Zunahme extremer Wetterereignisse und Dürre im Sommer."

planet-e.-Doku: Extremwetter und Klimawandel

20.08.2023 | 27:38 min
Greta Thunberg hat im Juni ihren letzten Schulstreik abgehalten - sie hat mittlerweile Abitur. Fürs Klima demonstrieren will sie aber weiter.

Themen

Mehr zum Klimaprotest