: Kanadas Premier Trudeau nach Kiew gereist

10.06.2023 | 16:28 Uhr
Kanadas Premier Justin Trudeau ist überraschend in Kiew eingetroffen. Sein Büro teilte mit, er werde sich dort auch mit Präsident Wolodymyr Selenskyj treffen.
Kanadischer Premier Trudeau zu Überraschungsbesuch in Kiew.Quelle: Imago
Der kanadische Premierminister Justin Trudeau ist zu einem unangekündigten Besuch in Kiew eingetroffen. "Willkommen in der Ukraine", twitterte der ukrainische Vizeaußenminister Andrij Melnyk am Samstag ein Foto, das zeigt, wie er Trudeau am Bahnhof in Empfang nimmt.
Das Foto auf Twitter

Trudeau trifft in Kiew Selenskyj

Medienangaben nach hat die Visite mit einer Kranzniederlegung für die ukrainischen Gefallenen nahe dem St. Michaelskloster im Zentrum der Hauptstadt begonnen. Auch ein Treffen mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj sei vorgesehen, teilte das Büro des kanadischen Premierministers später mit.

Bei einem Drohnenangriff auf die ukrainische Hafenstadt wurden drei Zivilisten getötet. Zudem wächst die Sorge um das AKW in Saporischschja nach der Zerstörung des Kachowka-Damms.

10.06.2023 | 01:40 min
Zusammen mit Trudeau ist auch die kanadische Vize-Regierungschefin Chrystia Freeland nach Kiew gereist. Ottawa gilt als einer der größten Unterstützer Kiews bei der Verteidigung gegen den russischen Angriffskrieg und hat der Ukraine unter anderem auch Panzer vom Typ Leopard übergeben.
Trudeau selbst war bereits im Mai 2022 in der ukrainischen Hauptstadt. Damals besuchte er auch den stark zerstörten Vorort Irpen.
Aktuelle Meldungen zu Russlands Angriff auf die Ukraine finden Sie jederzeit in unserem Liveblog:
Quelle: dpa

Thema

Aktuelle Nachrichten zur Ukraine