: Klimafreundliche Bahn oft teurer als Flugzeug

20.07.2023 | 12:31 Uhr
In Europa ist es oft noch immer deutlich billiger, mit dem Flugzeug zu reisen, als mit der klimafreundlicheren Bahn. Das ergab eine Umfrage der Umweltorganisation Greenpeace.
Bei Reisen durch Europa ist die klimafreundliche Bahn häufig teurer als das Flugzeug. Zu diesem Ergebnis kommt die Umweltorganisation Greenpeace, die europaweit die Ticketpreise für beide Verkehrsmittel auf 112 Strecken zu jeweils untershBuchungszeitpunkten verglichen hat.

Barcelona - London: 30 Flüge für Preis eines Zugtickets

Dabei sei die Bahn zu 71 Prozent für die Kunden teurer als die klimaschädlicheren Flugverbindungen, teilte Greenpeace mit. Bei den 31 Verbindungen mit Start- oder Endpunkten in Deutschland war die Bahn in der Hälfte der Fälle teurer.
Die krasseste Preisdifferenz registrierten die Umweltschützer auf der Strecke Barcelona-London, die mit dem Zug bis zu 384 Euro kosten sollte. Das seien 30mal mehr als mit dem Flugzeug bei einem Ticketpreis von 12,99 Euro. Immer günstiger waren dagegen die Züge auf den Strecken Hamburg-Brüssel und Hamburg-München.

Greenpeace fordert europaweite Kerosinsteuer

Greenpeace-Verkehrsexpertin Marisa Reiserer forderte eine europaweite Kerosinsteuer von 50 Cent pro Liter, die jährliche Einnahmen von 46,2 Milliarden Euro bringe. Diese Mittel müssten in die Bahninfrastruktur gelenkt werden. Reiserer erklärte:
Immer mehr Menschen wollen mit der Bahn reisen und auf Flüge verzichten, doch die fehlende Kerosinsteuer und weitere klimaschädliche Subventionen für die Flugindustrie verzerren die Preise. Das ist eine Bruchlandung.
Marisa Reiserer, Greenpeace-Verkehrsexpertin

Das Deutschlandticket soll einen großen Beitrag zur Verkehrswende leisten - doch im ländlichen Raum ist die Anbindung oft noch ausbaufähig.

01.06.2023 | 02:08 min
Quelle: dpa

Themen

Mehr zum Thema