: Rauchwolke aus Kanada zieht auch über Europa

28.06.2023 | 23:36 Uhr
Seit Wochen wüten in Kanada zahlreiche Waldbrände. Die Auswirkungen sind nicht nur in den USA, sondern nun auch in Europa zu spüren.

Riesige Rauchschwaden der Waldbrände in Kanada ziehen über den Nordatlantik nach Europa. Die Auswirkungen auf Mensch und Natur in Kanada selbst sind verheerend.

27.06.2023 | 01:24 min
Die Auswirkungen großer Waldbrände in Kanada sind derzeit nicht nur in US-Städten wie Chicago spürbar. Satellitenaufnahmen zeigen nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD), dass eine Rauchwolke am Sonntag in fünf bis zehn Kilometer Höhe in Westeuropa ankam. Die Luftmasse zieht nun ostwärts.
Der meiste Rauch wurde in den Mittelmeerraum transportiert, weshalb sie dort auch besser zu sehen gewesen ist.
DWD
Tweet des DWD
Die höchsten Konzentrationen über Deutschland werden den Berechnungen zufolge am Donnerstag über Norddeutschland und am Freitag über Süddeutschland erreicht. Dabei sei es aber unwahrscheinlich, dass der Rauch bis zum Boden herab transportiert wird. "Das Meiste wird in der Höhe bleiben", sagte ein Sprecher. "Danach wird es nach Osten abtransportiert."
Ein Blick auf die Satellitenkarte zeigt: Je weiter die Rauchwolke sich von ihrem Ursprung entfernt, desto geringer der Anteil der Biomasse. Wie sichtbar die Wolke beim Eintreffen über Deutschland ist, bleibt daher abzuwarten.

Wegen wochenlanger Waldbrände in Kanada wurden in Montreal Sportplätze und Schwimmbäder geschlossen. Veranstaltungen unter freiem Himmel sind wegen des Smogs abgesagt.

27.06.2023 | 01:14 min

Rauch hüllt Städte wie Chicago ein

In weiten Teilen des Mittleren Westens der USA führt der Rauch zu schlechter Luft und eingeschränkter Sicht. Von ungesunder bis sehr ungesunder Luftqualität war besonders die an Kanada grenzende Gegend der Großen Seen betroffen, wie auf Karten des Nationalen Wetterdienstes und der US-Umweltschutzbehörde EPA zu sehen war.
In der Millionenstadt Chicago im Bundesstaat Illinois, wo die Skyline durch den Dunst am Dienstag nur schemenhaft zu sehen war, rief der Bürgermeister Kinder, Ältere, Schwangere und Menschen mit Herz- und Lungenproblemen auf, anstrengende Aktivitäten zu vermeiden und wenig Zeit draußen zu verbringen.

Feuer in Kanada wüten seit Wochen

"Städte in ganz Nordamerika haben in diesem Sommer wegen des Rauchs von Waldbränden ungesunde Luftqualität erlebt, mit Auswirkungen für mehr als 20 Millionen Menschen in New York City, Washington D.C., Montreal und heute hier in Chicago", schrieb Bürgermeister Brandon Johnson am Dienstag auf Facebook. Die "besorgniserregende Episode" mache die schädlichen Auswirkungen deutlich, die die Klimakrise auf die Einwohner der Stadt und auf Menschen in aller Welt habe.
Seit Wochen wüten in Kanada zahlreiche Feuer. Anfang Juni hüllte der Rauch Teile der US-Ostküste ein und verursachte in der Millionenmetropole New York die schlechteste Luftqualität seit Jahrzehnten. Sogar in Portugal verdunkelt derzeit eine Rauchwolke den Himmel - nach Angaben des Portugiesischen Instituts für Meer und Atmosphäre (IPMA) stammt diese auch von den Bränden in Kanada.
Quelle: dpa

Mehr zu Klimawandel und Bränden