Grafiken

: Wie viele wurden bisher gegen Corona geimpft?

von M. Hörz, R. Meyer, M. Zajonz
29.07.2021 | 10:15 Uhr
Wie erfolgreich ist die Impfkampagne in deutschen Bundesländern und anderen Staaten, wo gerät sie ins Stocken? Aktuelle Zahlen zeigen, wie viele Menschen bereits geimpft wurden.
Seit Ende 2020 wird in Deutschland gegen Covid-19 geimpft. Zuerst nur mit dem Impfstoff von Biontech, später auch mit den Vakzinen von Moderna, Astrazeneca und Johnson & Johnson.
Folgende Übersicht zeigt die Zahl der bisher in Deutschland geimpften Menschen. Für einen vollständigen Impfschutz braucht man bei den Impfstoffen von Biontech, Astrazeneca und Moderna nicht nur eine erste, sondern auch eine zweite Impfung. Bei Johnson & Johnson reicht eine - diese Menschen gelten deshalb in den unten stehenden Grafiken nicht nur als erstgeimpft, sondern auch als vollständig geimpft.
Alle Grafiken in diesem Artikel aktualisieren sich von Montag bis Freitag.
Mehr
Mehr
Mehr
Folgende Grafik veranschaulicht, wie schnell Deutschland beim Impfen vorankommt. Da am Wochenende in der Regel weniger geimpft wird, ist der dargestellte 7-Tage-Schnitt etwas aussagekräftiger als die täglich verimpften Dosen.
Mehr
Mehr
Mehr

Wie viele wurden in den Bundesländern geimpft?

Die Bundesländer impfen in unterschiedlichem Tempo. Folgende Tabelle zeigt den Impffortschritt in den Ländern - geordnet nach den Impfdosen je 1.000 Einwohner. Neben der Zahl der Erst- und Zweitgeimpften ist in dieser Tabelle auch die jeweilige Impfquote angegeben.
Mithilfe des Suchfelds können Sie Ihr eigenes Bundesland finden. Wenn Sie mehrere Bundesländer eingeben, können Sie den Stand der Impfkampagnen in mehreren Ländern miteinander vergleichen.
Mehr
Mehr
Mehr
Die Zahl der Impfdosen je 1.000 Einwohner ist dabei nicht gleichzusetzen mit der Zahl der geimpften Menschen. Bei Impfstoffen wie dem von Biontech braucht es zwei Dosen für den vollen Impfschutz. Das würde theoretisch bedeuten: Es wären 2.000 Dosen je 1.000 Einwohner nötig, damit jeder Mensch in einem Land vollständig geimpft wäre.
Dabei lassen sich zwei verschiedenen Impfquoten unterscheiden. Die Impfquote bei den Erstimpfungen gibt den Anteil der Bevölkerung an, der bisher mindestens eine Dosis bekommen haben - egal von welchem Impfstoff.
Die Zahl der vollständig Geimpften zeigt, wie groß der Anteil jener Menschen ist, die zum Beispiel zwei Dosen von Biontech, Astrazeneca oder Moderna bzw. die einzige Dosis von Johnson & Johnson bekommen haben.

Wie viele Jüngere und Ältere wurden geimpft?

Eine Modellierung des Robert-Koch-Instituts geht im Moment davon aus, dass mindestens 85 Prozent der 12- bis 59-Jährigen gegen Covid-19 geimpft sein müssen, um eine schlimme vierte Welle zu vermeiden. Bei den über 60-Jährigen müssten es sogar mehr als 90 Prozent sein.
Folgende Grafik zeigt die Impfquoten in den vom Robert-Koch-Institut ausgewiesenen Altersgruppen. Mithilfe des Suchfelds können Sie auch nach mehreren Bundesländern suchen.
Mehr
Mehr
Mehr
Ursprünglich ging zum Beispiel die Weltgesundheitsorganisation davon aus, dass 70 Prozent reichen würden. Neue Mutanten wie Delta-Variante verbreiten sich jedoch leichter. Die Folge: Mehr Menschen müssen vollständig geimpft sein, um Infektionsketten effektiv zu unterbrechen.

Wie viele Impfdosen wurden bisher verabreicht?

Wie viele Impfdosen in Deutschland insgesamt und in den einzelnen Bundesländern angekommen und verimpft worden sind, sehen Sie in folgender Übersicht. Mit einem Klick auf den Reiter "Einzelne Impstoffe" können Sie zudem nachschauen, wie viele Dosen der einzelnen Hersteller bereits verimpft worden sind.
Mehr
Mehr
Mehr

Wie schnell impft die Welt?

Vor allem Länder wie Israel sind in den vergangenen Monaten beim Impfen besonders schnell vorangekommen, Deutschland hat mittlerweile aber aufgeholt.
Wie viel die Länder im Vergleich impfen lässt sich am besten mit der Zahl der verabreichten Impfdosen pro 1.000 Einwohner zeigen.
Auch hier können Sie gezielt nach Ländern suchen - und mit mehreren Suchbegriffen Staaten Ihrer Wahl miteinander vergleichen.
Mehr
Mehr
Mehr

Welche Impfstoffe werden entwickelt?

Zahlreiche Firmen, Universitäten und Institute forschen derzeit an einem Corona-Impfstoff. Die folgende Tabelle zeigt, welche Phasen die Projekte derzeit durchlaufen oder abgeschlossen haben (●) und welche nicht (○).
In den ersten drei klinischen Entwicklungsphasen wird ein Impfstoff an Probanden getestet. In einer weiteren Phase prüfen Zulassungsbehörden die Studienergebnisse. Impfstoffe mit Notfallzulassung dürfen nur eingeschränkt genutzt werden. Die Tabelle basiert auf den von der London School of Hygiene & Tropical Medicine zusammengetragenen Impfstoff-Daten.
Mehr
Mehr
Mehr

Woher stammen die Impfzahlen?

ZDFheute bezieht die Zahlen für Deutschland direkt von der Webseite des Robert-Koch-Instituts (RKI).
Das RKI veröffentlicht die Impfzahlen von Montag bis Freitag jeweils morgens. Die Gesamtzahl der Impfungen umfasst alle Impfungen, die bis zum Vortag durchgeführt und dem RKI bis zum Morgen gemeldet worden sind. Weil nicht alle Impfungen rechtzeitig gemeldet werden, können sich diese Zahlen im Nachhinein noch ändern.
Internationale Zahlen stammen von der Online-Plattform Our World in Data (OWID). Diese sammeln Owid-Mitarbeiter in der Regel auf den Webseiten der Gesundheitsministerien. Im Einzelfall können die Zahlen auch aus Medienberichten stammen.

Was bedeutet "einfach" und "vollständig" geimpft?

Für den vollständigen Impfschutz benötigt man bei den meisten in der EU zugelassenen Vakzinen zwei Impfungen - je nach Impfstoff müssen zwischen beiden Verabreichungen mindestens drei oder vier Wochen liegen. Die Zahl der Erstimpfungen gibt also an, wie viele Menschen bisher mindestens eine Impfdose verabreicht bekommen haben. Die Zahl der vollständigen Impfungen zeigt, wie viele Menschen die vollständige Zahl von Impfdosen bekommen haben (zwei Dosen bei Biontech, Moderna und Astrazeneca, eine Dose bei Johnson & Johnson).

Was bedeutet die Zahl der Impfdosen?

Die Zahl der Impfdosen ist nicht gleichzusetzen mit der Zahl der geimpften Menschen. Die Zahl der Impfdosen beschreibt lediglich die Menge an verabreichten Spritzen. Bei den bisher in der EU zugelassenen Vakzinen braucht man zwei Impfungen für den vollständigen Schutz - 10.000 Menschen benötigen deshalb 20.000 Impfdosen.

Die Zahl der Impfdosen ist ein Hinweis darauf, wie schnell die Impfkampagne in einem Land vorankommt. Je mehr Impfungen durchgeführt werden, umso schneller erreicht ein Land die Herdenimmunität. Für die bessere Vergleichbarkeit zwischen Bundesländern und Staaten kann diese Zahl zudem ins Verhältnis zur Einwohnerzahl gesetzt werden (z.B. je 1.000 Einwohner).

Mitarbeit: Simon Haas (bis 31. Januar 2021)

Mehr zum Impfen

Mehr Informationen zu Covid-19

Aktuelles zur Coronavirus-Krise