Missbrauch in der Kirche

Missbrauch in der katholischen Kirche

Die römisch-katholische Kirche wird in mehreren Ländern vom Missbrauch an Kindern und Jugendlichen durch ihre Amtsträger erschüttert. Die Aufarbeitung ist umstritten; viele Opfer sind empört. Immer mehr Menschen treten aus der Kirche aus. Die verpflichtende Ehelosigkeit und die eingeforderte sexuelle Enthaltsamkeit ihrer Priester (Zölibat), die Ablehnung der Frauenpriesterschaft und das Verhältnis zu Sexualität und Macht stehen in der römisch-katholischen Kirche zur Diskussion.

Aktuelles zum Missbrauch in der katholischen Kirche

Missbrauchsdebatte nach dem Tod Benedikts

Missbrauch und die Rolle von Papst Franziskus

Erzbistum Köln und die Folgen des Missbrauchs

Skandal in Kanada

Missbrauch in Frankreichs und Polens Kirche

Missbrauch und die Folgen

Reformdruck in der römisch-katholischen Kirche

Der "Synodale Weg" in Deutschland