Atomausstieg in Deutschland

Atomausstieg in Deutschland

Am 15. April 2023 gehen in Deutschland die letzten Atomkraftwerke vom Netz. Der Atomausstieg war 2002 von der Regierung Schröder (SPD) beschlossen und von der Regierung Merkel (CDU) aufgehoben worden. Nach der Atomkatastrophe in Fukushima machte die Regierung Angela Merkel eine Kehrtwende und beschloss den 2. Atomausstieg. Er wurde wegen des Ukraine-Krieges und befürchteten Energieengpässe verlängert.

Aktuelle Nachrichten zum Atomausstieg in Deutschland

Analysen ein Jahr später

Das Ringen um die Atomenergie

Akw im Ausland

Atomkraftwerke im Krieg

Die Katastrophe von Tschernobyl

Die Katastrophe von Fukushima

Fukushima und die Konsequenzen

Atommüll auf ewig?

Atomare Aufrüstung

Angst vor Atomwaffen

Atomwaffen und der Ukraine-Krieg